Auf Reisen

Als Megans Meer in die Fabrik einzog

Von außen sieht das Aquarium aus, wie ein wild zusammengewürfelter Bausatz aus Hausresten und Containern, dem jemand einen bunten Anstrich verpasst hat. Es steht mitten auf dem Pier des kleinen neuseeländischen Küstenortes Kaikoura, der für seine Wale und Delfine bekannt…
Mehr Lesen

Wort-Schatz: Wüf

Wüf, a: Frau, die. W~ bezeichnet auf Öömrang, dem nordfriesischer Dialekt, der auf der Insel Amrum gesprochen wird, Menschen weiblichen Geschlechts. Diese Vokabel ist unerlässlich für den Besuch der Insel, zumindest wenn man nicht Gefahr laufen will, unversehens einer Horde…
Mehr Lesen

Brezn kaufen für Anfänger

Reisen bildet ja ungemein. Und schult die Fremdsprachenkenntnisse. Vor einigen Jahren (als ich in meinem jugendlichen Leichtsinn Deutschland noch für ein Land, statt für einen lockeren Zusammenschluss unzähliger Kulturregionen, hielt) hatte ich ein ganz spezielles Spracherlebnis, als ich in München…
Mehr Lesen

APE-Konferenz 2014 – Auf dem goldenen Weg des Publizierens?

Genau wie im letzten Jahr rollte pünktlich zur APE, der Konferenz für Akademisches Publizieren in Europa, eine Kältewelle über die deutsche Hauptstadt. So kämpfte ich mich letzte Woche gemeinsam mit den knapp 250 Teilnehmer (hauptsächlich aus Europa und Nordamerika) tapfer…
Mehr Lesen

There and back again: einmal quer durch Mittelerde

Mit guten Büchern kann man bekanntlich an die entlegensten, unglaublichsten Orte reisen. Fremde, ferne, fantastische Welten entstehen mit den Geschichten im Kopf. Auch wenn viele Menschen Dasselbe lesen, so erschafft sich doch jeder seine eigene Version – bis ein Buch…
Mehr Lesen

Die Kiwi-Challenges

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, toure ich gerade für einige Wochen durch Neuseeland und bestreite hier viele Abenteuer. Einige zusätzliche verdanke ich den Menschen meines Lebens und das kam so:

Ein perfekter Tag in Auckland

Ich war ja zugegebener Maßen skeptisch: Auckland sei heruntergekommen, schmuddelig und bestenfalls eine Durchgangstation bei der Anreise, hatte man mir vorher gesagt. Kennengelernt habe ich aber ein ganz anderes Auckland: sehr sauber und ordentlich, ohne dabei zu aufgeräumt zu sein,…
Mehr Lesen