Frühstückspoesie

Frühstückspoesie #33

Nach langer Abstinenz heute endlich mal wieder Frühstückspoesie. Es ist viel passiert in der Zwischenzeit, aber den Winter sind wir im ganzen Land noch nicht los geworden. Gestern war es hier in Göttingen allerdings mal … okay; jedenfalls offenbar warm…
Mehr Lesen

Frühstückspoesie #31

Ode an den Frühlingskuss Jetzt fließt die Erde voll kaltes Wasser. Die Sonne ist des Sommers Tür.

Frühstückspoesie #29

Manch heißer Stern scheint im Winter wider wehe rote Nasen. So ganz sicher bin ich mir nicht, was mir die Magnete damit sagen wollen. Vielleicht habe ich diesmal auch die wahre Botschaft verfälscht: Ursprünglich war vom heißen Mann die Rede,…
Mehr Lesen

Frühstückspoesie #28

Ich pflücke mir dunkles Haar im Garten unter des Mondes Zier So ist das im Leben: Mal hat man zu viel des Guten, mal fehlt es. Heute habe ich anscheinend „E“s in Hülle und Fülle. Das eine, das zu viel…
Mehr Lesen

Frühstückspoesie #27

Jetzt zieren mir ein paar wahre rote Dinge die kalten Tage. Rot ist super: es hilft in fast jeder Lebenslage, macht glücklich und warm. Das wissen natürlich auch meine Magnete. Und so freue ich mich auf ein paar wahre rote,…
Mehr Lesen

Frühstückspoesie #26

Heute ist endlich wieder Freitag (oder wie wir auf Twitter sagen: #tgif – thank God it’s Friday). Wenn das noch nicht genug Grund zum Lächeln sein sollte, denkt immer daran: Wut gibt kein schönes Sommergesicht Einen erfolgreichen und unaufgeregten Wochenendspurt…
Mehr Lesen

Frühstückspoesie #25

Deine Schreibstunde im süßen Wohnsitz am Winterabend ist vergessen und vertrunken. Tse. Also ich war gestern Abend ja beim Sport.

Frühstückspoesie #24

Zum Wochenstart möchte ich uns eine interessante Frage mit auf den Weg geben, deren Antwort wohl existenziell sein könnte: Warum bluten offene Schmerzen bei dir dunkelblau? So. Da denkt jetzt mal drüber nach.