Schlagwort Archiv: Vokabeln

Wort-Schatz: Schierschandudel

Schierschandudel, auch: schier Schandudel: Jux und Dollerei, Spaß an der Freude, reines Vergnügen, Spökes. Aus S~ macht man etwas, das objektiv betrachtet keinem Zweck dient, sondern lediglich zur Erheiterung des Ausführenden beiträgt, möglicherweise weil diejenige/denjenigen der Hafer gestochen hat.

Wort-Schatz: Multifunktionsweg

Multifunktionsweg, der: Weg, bei dem man mehrere Aufgaben oder Ereignisse miteinander verbinden kann. Besonders beliebt im Arbeitsalltag: den Gang zum Drucker mit einem Plausch im Nachbarbüro verbinden, auf dem Weg zur Poststelle noch einen Kaffee holen, auf dem Sprung in…
Mehr Lesen

Wort-Schatz: Nerdhessen

Nerdhessen, das: wunderschöner Landstrich im Herzen Deutschlands, der oberflächlich betrachtet ländlich und beschaulich wirkt. Bei genauerer Betrachtung stellt man fest, dass die Nerd-, Freak- und Geek-Dichte gemessen an der Anzahl der Kühe und Hühner hier verhältnismäßig hoch ist; Entscheidend ist,…
Mehr Lesen

Wort-Schatz: als zus

als zus: Zeitangabe, die die Dauer einer Handlung beschreibt. Vergleichbar mit: immer, andauernd, langanhaltend, ständig, nonstop. Da die Uhren in Nordhessen anders gehen, wird dieser Ausdruck hier oft verwendet und kann auch als ein Intensivum von „als“ (im Sinne von…
Mehr Lesen

Wort-Schatz: Binge-Reading

Binge-Reading, das: Der exzessive, unkontrollierbare Konsum von Schrift in jeglicher Form, der allein dem eigenen Vergnügen dient und mit einem Hunger nach guten Geschichten und Wissensdurst einhergeht. Binge-Reader können Schrift nicht ungelesen lassen und machen keinen Unterschied zwischen einem Krimi,…
Mehr Lesen

Wort-Schatz: schnucken

schnucken: naschen, Süßigkeiten essen. S~ ist die heimliche Lieblingsbeschäftigung vieler Kinder und der meisten Erwachsenen. Dementsprechend viel Schnuckzeug (vornehmeres Wort: Naschereien) verbirgt sich in deutschen Küchen- und Wohnzimmerschränken sowie in Büroschubladen. Die gefürchteten Schnuckattacken treten bei verschnuckten Menschen unangekündigt rund…
Mehr Lesen

Wort-Schatz: Kaffnebenerscheinung

Kaffnebenerscheinung, die: Symptome, die auftreten, wenn man von einer Mittel- bis Großstadt in ein ländliches Umfeld zieht. Bekannte K~en sind unter anderem, aber nicht ausschließlich: Talk- und Reality-Show-Konsum hervorgerufen durch Kulturentzug, verstärkte Social-Media-Präsenz, temporäre Isolation und Verwirrtheit durch regionale Sprachbarrieren…
Mehr Lesen

Wort-Schatz: Fissematenten

Fissematenten (pl), die: Unsinn, Blödsinn, unnötiger Aufwand. Besonders häufig verwendet in der großelterlichen Warnung: „Jetzt mach aber keine Fissematenten!“ Der Duden behauptet, die F~ seien „Fisimatenten“, aber der Duden hat ja wohl auch keine nordhessischen Großeltern.

Wort-Schatz: Inkompetenzkompensationskompetenz

Inkompetenzkompensationskompetenz, die: Die Fähigkeit, die eigene Unfähigkeit auszugleichen und dadurch zu überdecken. Nach aktueller Experteneinschätzung ist diese Kompetenz weiter verbreitet als allgemein angenommen. Sie tritt besonders häufig in Führungsebenen, unter Studierenden und Experten auf. In ihrer ausgeprägtesten Form führt sie…
Mehr Lesen

Wort-Schatz: Akkuneid

Akkuneid, der; Gefühl, das einen mobilen Onliner beschleicht, dessen Akku unglaublicher Weise leer ist und der anderen dabei zusehen muss, wie sie noch munter im Netz surfen können, um die offenen Fragen zum aktuellen Gesprächsthema zu checken. Akkuneid entsteht sogar…
Mehr Lesen