Wort-Schatz: als zus

als zus: Zeitangabe, die die Dauer einer Handlung beschreibt. Vergleichbar mit: immer, andauernd, langanhaltend, ständig, nonstop. Da die Uhren in Nordhessen anders gehen, wird dieser Ausdruck hier oft verwendet und kann auch als ein Intensivum von „als“ (im Sinne von „dauernd“) betrachtet werden.* A~ ist in der Praxis jedoch häufiger anzutreffen als diese kürzere Grundform.

A~ kann mit der deutschen Progressiv-Form (am + Infinitiv) kombiniert werden, um die Dauer einer Handlung/eines Ereignisses noch stärker zu betonen.

Anwendungsbeispiele:

  • Am Wochenende war es als zus nur am regnen. [–>Betont die Dauer des ungewöhnlich langen Regens]
    Am Wochenende hat es als zus geregnet. [–> Boah, wie nervig!]
  • „… Und dann gehste als zus geradeaus bis zur Ampel.“
  • „Hast du heute an mich gedacht?“ – „Als zus!“

image

* vgl. Regiowiki der HNA, Eintrag Alszus (sic!), letzter Zugriff: 28.03.2014.
Bildnachweis: „Potsdamer Platz #IX“ von Alexander Rentsch (flickr). CC BY-NC-ND 2.0

2 Kommentare

  1. Nicki

    Ich freu mich als zus, dass ich das hier lese. Nordhessisch ist so schön. :)

    Antworten
    1. sinahar

      Schönes Anwendungsbeispiel. Ich freue mich auch, wenn du hier als zus liest :)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: