Wort-Schatz: schnücksch

Suppenkasperschnücksch (Adj): sehr wählerisch bei der Auswahl des Essens, mäkelig, kulinarisch anstrengend.

(Nord-)hessisches Wort für krüdsch, krüsch, picky, schneubert (unterfränkisch), körsch (südniedersächsisch), verknäscht (remlingisch) oder hoaklig (bayrisch).

Anwendungsbeispiel:
„Käse, Kartoffeln und Basilikum mag ich nicht. Und nichts mit Tomaten. Mais, Salzstangen und Hähnchen ess ich auch nicht.“ – „Boah, du bist aber ganz schön schnücksch!“

Auf dem Bild seht ihr natürlich den oberschnückschen Suppenkasper – und wir wissen ja alle, was aus dem wurde … (Heinrich Hoffmann: Der Suppenkasper (CC0 via Wikimedia Commons).

2 Kommentare

  1. Nicki

    Halten wir fest: Die Nordhessen haben einfach das schönste Wort. =)
    Wobei picky auch ganz OK ist… 😉

    Antworten
    1. Silke (Beitrag Autor)

      Hm, ich habe den Verdacht, dir könnte bei der Bewertung die nötige Objektivität fehlen 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: