Wort-Schatz: spickseln

imagespickseln: unerlaubt gucken, einen Blick riskieren, vorsichtig nachschauen.

Auch: linsen, lunsen, schmulen, luschern, spingseln, kibitzen, spicken, lugen, kieken, spähen, illern.

Die Tatsache, dass s~ unter so vielen lokalen Namen bekannt ist, weist darauf hin, dass diese Tätigkeit so heimlich ist, dass man Außenstehende möglichst wenig informieren, dafür höchstmöglichst verwirren möchte.

Bildnachweis: „Neugier“ von Franca Franca Leyendecker (flickr). CC BY-NC-SA 2.0

1 Kommentar

  1. Lisa Hoppe

    Das heißt immer noch spingsen! 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: