Frühstückspoesie

Frühstückspoesie #13

Okay, ich frühstücke nicht. Wäre ja auch Quatsch um diese Zeit. Stattdessen gehe ich demächst ins Bett, also: Gute Nacht?!

Frühstückspoesie #12

Äh ja, heute war einer dieser Morgende, an dem ich meine Zufallsmagnete nicht sinnvoller zusammenbasteln konnte. Vergib doch bitte dem blinden Blick die falsche Nase Vergebt mir das doch bitte auch.

Frühstückspoesie #9

Meine Magnete offenbaren mir heute: Hier ist ein Sprachenschreck in der Stadt Ja, den Verdacht hatte ich auch schon …

Frühstückspoesie #7

Während des heutigen Frühstücks treibt mich mit Blick aus dem Fenster anscheinend wieder die Angst vor der winterlichen Kälte um. Aber es kann noch schlimmer kommen: Ich treib die zarte Nase unter das Schneewasser – kein Geschenk Brrrrr.

Frühstückspoesie #6

Tja, das kommt dabei heraus, wenn man ein „Kühlschrankpoesie – Liebesbotschaften“-Set geschenkt bekommt. Es hätte da ja auch eine neutrale oder eine coole Version von gegeben. Das Tolle ist so natürlich, dass ich total unschuldig bin, wenn es hier schnulzig…
Mehr Lesen

Frühstückspoetry #4

Ich starte in meinen Alltag im neuen Jahr mit einem guten Vorsatz und mehr Frühstückspoesie. Wer rührt ihr Frühling im Silberfluss an? Gott :) Anscheinend sehnt sich mein Unterbewusstsein nach Wärme und Helligkeit. Aber das dauert ja nicht mehr lange.