Wort-Schatz: schnuddeln

Eingetragen bei: sprachverliebt | 2

schnuddeln: reden, plaudern, ein Schwätzchen halten, sich unterhalten, kommunizieren. Anwendungsbeispiel: „Wir haben den ganzen Abend geschnuddelt und total die Zeit vergessen.“ (Alle weiteren Verbformen finden sich in dieser Konjugationstabelle.) S~ ist fest mit der nordhessischen Mentalität verbunden und dient neben … Weiter

Wort-Schatz: luschig

Eingetragen bei: sprachverliebt | 2

luschig: weich, schwach, schwächlich, weicheiig, hinter den Erwartungen und Maßstäben zurück. Anwendungsbeispiel: „Das ist aber luschig!“ „Er hat einen luschigen Händedruck.“ Weitere mögliche Verwendungshorizonte eröffnet der Duden: liederlich, schlampig, flüchtig, oberflächlich, ungenau, schludrig, unordentlich. Diese Bedeutung ist jedoch in Nordhessen … Weiter

Wort-Schatz: Nerdhessen

Eingetragen bei: sprachverliebt | 2

Nerdhessen, das: wunderschöner Landstrich im Herzen Deutschlands, der oberflächlich betrachtet ländlich und beschaulich wirkt. Bei genauerer Betrachtung stellt man fest, dass die Nerd-, Freak- und Geek-Dichte gemessen an der Anzahl der Kühe und Hühner hier verhältnismäßig hoch ist; Entscheidend ist, … Weiter

Wort-Schatz: schnucken

Eingetragen bei: sprachverliebt | 5

schnucken: naschen, Süßigkeiten essen. S~ ist die heimliche Lieblingsbeschäftigung vieler Kinder und der meisten Erwachsenen. Dementsprechend viel Schnuckzeug (vornehmeres Wort: Naschereien) verbirgt sich in deutschen Küchen- und Wohnzimmerschränken sowie in Büroschubladen. Die gefürchteten Schnuckattacken treten bei verschnuckten Menschen unangekündigt rund … Weiter

Wort-Schatz: Fissematenten

Eingetragen bei: sprachverliebt | 5

Fissematenten (pl), die: Unsinn, Blödsinn, unnötiger Aufwand. Besonders häufig verwendet in der großelterlichen Warnung: „Jetzt mach aber keine Fissematenten!“ Der Duden behauptet, die F~ seien „Fisimatenten“, aber der Duden hat ja wohl auch keine nordhessischen Großeltern.