Wort-schatz: Knüstchen

Eingetragen bei: sprachverliebt | 0

Knüstchen, das: Kanten, Renftel, Knäuserl, Rauft, Sterzl, Riebele; das Endstück eines Brotlaibes (bei dem man streitet, wer es essen darf, wenn es frisch ist und das keiner haben will, wenn es lätschig ist).

Außerdem gibt es noch ca. 210 weitere Varianten und Worte dafür, deren Verbreitung besonders schön auf der Karte des Atlas Alltagssprache dargestellt wird. Dort erfährt man auch, warum die Knüstchen-Kanten-Sprachgrenze mitten über meinen Frühstückstisch verläuft.

Von Bäcker:innen werden K~ übrigens höchstoffiziell „Anschnitt“ oder „Abschnitt“ genannt. Laaaaangweilig.

.

PS: Sollte das von dir verwendete Wort nicht in meiner Synonymliste stehen, dann liegt das vielleicht daran, dass du noch nie bei mir zum Frühstücken warst.

_____
Das coole Titelbild zur unkonventionellen Herstellung eines Knüstchens stammt von Capri23auto via pixabay.