Wort-Schatz: pleutern

Eingetragen bei: sprachverliebt | 8
image
Gepleutert! (René Weber)

pleutern: Flüssigkeiten verschütten, mit Wasser spielen, planschen und dabei großzügig Wasser verteilen.

Anwendungsbeispiel: „Hör auf zu pleutern! Die halbe Küche steht schon unter Wasser.“
„Oh! Ich habe gepleutert.“

P~ ist besonders beliebt bei Kindern, nicht nur im Sommer. Das Talent zu p~ verwächst sich jedoch nicht: Auch Erwachsene p~, vorzugsweise beim Befüllen eines Glases, beim Abspülen oder wenn man versucht, heißen Tee von einer Tasse in eine andere zu schütten.

Das Wort p~ wird von Außenstehenden und Zugezogenen gerne mit pempeln verwechselt, doch dieses schöne nordhessische Wort bedeutet etwas anders.

Bildnachweis: „Ausgetrunken“ von René Weber (rene.weberfotografie) (flickr). CC BY-NC-SA 2.0

8 Antworten

    • Nicki

      Wie kann man denn „pleutern“ nicht im Wortschatz haben?? Was sagt man denn da sonst??

        • sinahar

          Hm, „planschen“ schließt bei mir das Verschütten-Element nicht mit ein. Es gibt echt Regio-Slang, der ist unersetzbar ;) Was ist denn dein liebstes rheinisches Wort?