Frühstückspoesie #16

Es ist immer noch wunderschöner Winter in Deutschland. Der Schnee hat uns eingehüllt und auch wenn die Einwohner meines aktuellen Wohnorts anscheinend über wenig Winterkompetenz verfügen, finde ich den morgendlichen Spaziergang durch den Schnee und die Schneepampe wunderschön. Durchschreiten der…
Mehr Lesen

Frühstückspoesie #15

Wenn wir den Morgen wegbeschwören, dann ist wenig Schau dabei. Montagmorgende sind – tja, halt einfach Montagmorgende. Wenn ich mich morgens noch einmal umdrehe, unter die Decke kuschele, dabei hoffe, dass der Alltag mich vergisst und mit jemand anderen spielen…
Mehr Lesen

Frühstückspoesie #14

Heute habe ich ganz tollen Frühstücksbesuch, den ich ganz leicht zu einem Frühstückspoesie-Gastspiel überreden konnte. Ich habe derweil Kaffee gekocht und danach konnte ich endlich auch mal ungehindert ruminterpretieren. Ein Gesicht war jung, aber mächtig. Wer sagt, dass Macht etwas…
Mehr Lesen

Frühstückspoesie #13

Okay, ich frühstücke nicht. Wäre ja auch Quatsch um diese Zeit. Stattdessen gehe ich demächst ins Bett, also: Gute Nacht?!

Frühstückspoesie #12

Äh ja, heute war einer dieser Morgende, an dem ich meine Zufallsmagnete nicht sinnvoller zusammenbasteln konnte. Vergib doch bitte dem blinden Blick die falsche Nase Vergebt mir das doch bitte auch.

Frühstückspoesie #9

Meine Magnete offenbaren mir heute: Hier ist ein Sprachenschreck in der Stadt Ja, den Verdacht hatte ich auch schon …

Verlagsgeschichte: Es menschelt!

Jeder Mensch hat Lieblingsmenschen. Jeder Verlagi hat Lieblingsautoren – oder sagen wir mal, Autoren, über deren Anruf wir uns mehr freuen als über andere. Ich habe im Moment mal wieder so einen, bei dem mir Sonderwünsche viel leichter fallen als…
Mehr Lesen