Wort-Schatz: Bookster

Eingetragen bei: sprachverliebt | 3

Bookster, der: Person, die in der Buchbranche arbeitet und sich der digitalen Avantgarde angehörig fühlt. Zuhause zwischen Print und E-Book sprechen viele B~ fließend Twitter, HTML5 und shakespearischen Blankvers. B~ kennen immer die coolsten Bücher, die hipsten Gadgets und die … Weiter

Wort-Schatz: globisch

Eingetragen bei: sprachverliebt | 2

globisch: Aus 742 Wörtern bestehende internationale Sprache, die eng mit dem Englischen verwandt ist, aber eine eigenständige Syntax und Grammatik aufweist. Weit verbreitet besonders unter Reisenden, Mitarbeitern der Touristikbranche, Marketingexperten, Managern und Politikern. Da stets entscheidende Wörter fehlen, wird g~ … Weiter

Open Access 101 – Zwei Einführungen

Eingetragen bei: Abenteuer Alltag | 0

Verlagi-Akademie Kurz vor Weihnachten hatte ich noch Gelegenheit, meine lieben Kollegen mit einer Schulung über Open Access zu unterhalten, die sie alle auch ohne Glühwein ganz tapfer durchgestanden haben. Inhaltlich habe ich mich so ungefähr an dem orientiert, was ich … Weiter

Wort-Schatz: Fissematenten

Eingetragen bei: sprachverliebt | 5

Fissematenten (pl), die: Unsinn, Blödsinn, unnötiger Aufwand. Besonders häufig verwendet in der großelterlichen Warnung: „Jetzt mach aber keine Fissematenten!“ Der Duden behauptet, die F~ seien „Fisimatenten“, aber der Duden hat ja wohl auch keine nordhessischen Großeltern.

Mein Weihnachtswunsch für die Buchbranche

Eingetragen bei: Abenteuer Alltag | 0

Neulich fragte mich Dennis Schmolk, ob ich nicht Lust hätte, am diesjährigen Blog-Adventskalender von alles-fliesst.com mitzuschreiben. Klar hatte ich die! Das Thema ist nämlich: „Wenn du dir für das nächste Jahr für die Buchbranche etwas zu Weihnachten wünschen würdest, was … Weiter

Wort-Schatz: Inkompetenzkompensationskompetenz

Eingetragen bei: sprachverliebt | 4

Inkompetenzkompensationskompetenz, die: Die Fähigkeit, die eigene Unfähigkeit auszugleichen und dadurch zu überdecken. Nach aktueller Experteneinschätzung ist diese Kompetenz weiter verbreitet als allgemein angenommen. Sie tritt besonders häufig in Führungsebenen, unter Studierenden und Experten auf. In ihrer ausgeprägtesten Form führt sie … Weiter